Anpfiff 2016: marbet startet erfolgreich mit ATR Kongress

Live-Agentur marbet veranstaltete für ATR Werkstatt-Partner-Kongress mit 1.750 Gästen in Berlin

marbet startete diesmal direkt Anfang Januar ganz groß in den Event-Marathon 2016 – mit dem zentralen Werkstatt-Partner-Kongress der ATR Service GmbH vom 8. bis 10. Januar im Estrel in Berlin, Deutschlands größtem Hotel. Das Veranstaltungsmotto „Anpfiff 2016 – gemeinsam in Führung bleiben“ konnte auch in Sachen Kundenbeziehung erfüllt werden. Denn die ATR Service GmbH war von der marbet in ihrer Funktion als Leadagentur begeistert. „Sie beherrschen Ihr Geschäft nicht nur perfekt, sondern machen es dazu auch noch sehr gerne. Das spürt man in jedem Moment – und das macht den Unterschied zwischen gut und herausragend“, so Edith Pisching, Marketing & Corporate Communication.

Die ATR Service GmbH, eine der weltweit größten Handelskooperationen führender Großhändler im freien Kfz-Ersatzteilemarkt, lud zum Werkstatt-Partner-Kongress und 1.750 Gäste – vor allem ATR Premium-Kunden und ihre Lebenspartner(innen) – folgten der Einladung in die Hauptstadt. Sie erlebten unter dem Leitthema „Fußball“ einen hochkarätigen Kongress mit aktuellen Inhalten für das Jahr 2016 und eine familiäre Abendveranstaltung im Fan-Fest-Stil mit fulminantem Abendprogramm. In beiden Veranstaltungsteilen war das Thema Fußball der rote Faden: vom Infotainment mit Keynote-Speaker und Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk über die Dekoration mit Riesenfußbällen und Spielfeldtischdecken bis zum Spielerpass als Namensschild und dem Fan-Schal als Give-away. Ganz nach dem Geschmack der ATR Fans waren dann auch das Street-Food-Festival und die Cocktail-Lounge. Als Entertainment-Highlights servierte marbet unter anderem das ATR Freestyle-Fußballartistenteam, Lichtkünstler Alex Dowis und die Showband „Livin’ Music Family“ für die ausgelassene Party zum Nachtisch.

Ingo Schwerdtfeger, marbet Geschäftsführer, war ebenso begeistert vom wendigen Projektteam, dem perfekten Ablauf und der Leistung als Leadagentur: „Alle waren mit einem tollen Engagement bei der Sache – trotz der kurzen Vorbereitungszeit über den Jahreswechsel hinweg. Das ist eine Mannschaft, die mich begeistert. Und ein super Start ins Jahr 2016.“