News / 2021.05.11

Social-Live-Marketing at it's finest!

highlight-image

Schwäbisch-Hall, Mai 2021. „Mittendrin, statt nur dabei“, das ist in Zeiten von Corona kaum möglich. Denn digitale Produkterlebnisse und 3D-Messseräume können die reale Nähe und den persönlichen Kontakt zwischen Gast und Veranstalter*n bzw. Marke nicht ersetzen. Digitale Alternativen? Unbekannt! Für die Agentur marbet war das der Anlass umzudenken und mutige Mitstreiter für neue Wege zu finden. Gesucht – gefunden!


Die konkrete Aufgabe: Den digitalen Messeauftritt für Vauth-Sagel, Hersteller von Systemlösungen für Küchen und Lebensräume, rund um die Leitmesse interzum 2021 auf ein neues Level heben. Und „Level Up“ hieß dann auch das Messemotto. Das Ergebnis: Ein digitales Live-Erlebnis, inszeniert als Multiplayer-Online-Convention. Spielerisch erlebbar, persönlich und interaktiv, dadurch intensiv und immersiv – außerdem allen Features im Browser live und gleichzeitig anwendbar. Einzigartig in der Branche. Ein digitaler Systembaukasten, erschaffen von marbet in Kooperation mit der Digital Event Company Super Crowd. „Wir haben uns im Vorfeld dieser außergewöhnlichen Messedurchführung viele Gedanken gemacht und sind sehr glücklich, dass wir diesen großartigen Erfolg erzielen konnten. Wirklich beeindruckt hat mich das fast echte Messefeeling auf unserer Plattform VS Live! – das zu erleben war schon sehr besonders“, so resümiert Geschäftsführer Claus Sagel. „Wir nennen das Social-Live-Marketing (SLAM) und sind super stolz auf dieses erste gemeinsame SLAM-Projekt. Das eröffnet uns ganz neue Wege individuelle interaktive Marken- und Messerlebnisse zu erschaffen“, so Ralph Herrmann, marbet Geschäftsführer.

Wenn die Welt Kopf steht, sind neue Ideen gefragt

Seit über 25 Jahren inszeniert und realisiert marbet Kommunikationskampagnen für Kunden wie Audi, Siemens, UniCredit oder Würth - live, digital oder hybrid. Die eigenen Ansprüche an wirkungsvolle Live-Kommunikation sind dabei immer hoch. In Zeiten von Corona sind zudem ganz neue Ideen und Impulse gefragt. Viele Unternehmen transferieren ihre Produkteinführungen, Konferenzen, und Messestände in den digitalen Raum. Oft werden die analogen Vorlagen lediglich digital gespiegelt. Entsprechend ist die Wirksamkeit dann meist bescheiden. „Wir wollten nicht die x-te 3D-Messestand-Lösung entwickeln, sondern ernsthaft neu denken“, so marbet Geschäftsführer Ralph Herrmann.


Es ist an der Zeit, einen Schritt weiterzugehen

Menschen besuchen Messen, um Menschen, Marken, Produkte und Geschichten zu erleben. Sie wollen dabei sein, ausprobieren und sich mit anderen Personen persönlich austauschen. Doch genau an diesen Ansprüchen der Emotionalisierung scheitern die Angebote vieler digitaler Messekonzepte. Denn diese Lösungen bieten ihren Kund*nnen lediglich einen Messestand als 3D-Variante an, in dem sich die BesucherInnen alleine ohne echte emotionale Interaktion zurechtfinden müssen. Das Problem: Wenn Teilnehmer*nnen sich nicht als Teil wahrnehmen, wechseln sie in den Beobachtungsmodus. Oder schalten direkt ab. Und damit können sie nicht für Marken- und Produktgeschichten emotionalisiert, als Interessent*nnen oder Kund*nnen gewonnen werden. „Besondere Herausforderungen, brauchen besondere Lösungen“, dachten sich die Erlebnis-SpezialistInnen von marbet, und erkannten, dass die Lösung nur mit viel Neugier jenseits des eigenen Tellerrands und fernab des reinen 3D-Messestandes zu finden sei. Fündig wurde marbet in der Gaming-Branche, in einer Szene, die weiß, was Menschen am Bildschirm begeistert und fesselt. Mit der Super Crowd Entertainment GmbH konnte dann der passende Kooperationspartner gefunden werden, der mit Lust und Leidenschaft Gaming-Formate in den Corporate Bereich der Live-Branche übertragen will und kann. Und mit der Beratungsexpertise für KundInnen mit dem spezifischen Bedürfnis nach immersiven interaktiven Lösungen, mit der Erfahrung für die Inszenierung von Produkterlebnissen, sowie der Kompetenz zur Orchestrierung verschiedenster Interessen, Partner und Gewerke wird eine disruptiv-produktive Kooperation daraus.

Super Crowd: Ein ausgezeichneter Digital-Partner

Ausgezeichneter Partner? Beim Deutschen Computerspielpreis 2021 gewann
Super Crowd, führender Dienstleister für virtuelle Events auf Basis von Game Technologien, den Sonderpreis in der Kategorie „Beste Innovation und Technologie“. „Die Indie Arena Booth Online 2020 beschreitet neue Pfade, an die sich selbst etablierte Messeplattformen kaum heranwagen. Das Ergebnis war ein überraschendes und zugängliches Erlebnis, das auf die ganze digitale Gamescom 2020 abgestrahlt hat und noch lange nachwirken wird. Selbst ein halbes Jahr nach der Durchführung gibt es am Markt kaum vergleichbare Plattformen“, so das Urteil der Jury. „Wir freuen uns, dass wir Super Crowd als Partner für eine derart neuartige, komplexe und branchenfremde Aufgabe im Bereich B2B überzeugen und als Kooperationspartner gewinnen konnten“, so Ralph Herrmann, „wir identifizieren, verstehen und übersetzen die Kommunikationsanforderungen des Kunden in die Gaming-Sprache und Super Crowd entwickelt auf Basis seines X5 Framework die passende, kreative, kundenspezifische Lösung.“

Raus aus der Konzeptidee, rein ins digitale Live-Erlebnis: „VS Live!“ is born!

Mit der Plattform „VS Live!“ unter dem Messemotto „Level Up“ transferierten marbet und Super Crowd den MMO-Gaming-Ansatz für Vauth-Sagel erstmalig in die Business-to-Business-Welt. Ein immersives Digital-Live-Erlebnis anlässlich der interzum, der weltweiten Leitmesse für die Möbelfertigungs- und Innenausbauindustrie. Die digitale Plattform „VS Live!“ geht dabei weit über das hinaus, was man bisher von digitalen Messen kennt. Gleich vom Start weg am ersten Messetag war der Zuspruch immens und es gab jede Menge Bewegung auf der Plattform. Individuelle Rundgänge wurden gebucht, persönliche Video-Chat-Gespräche vereinbart, Produktinformationen abgerufen und auch das Entertainmentprogramm fand großen Zuspruch. Das interaktive 24/7-Konzept ist voll aufgegangen. Von Florida über Moskau bis Shanghai haben sich Messegäste auf der VS Live! versammelt, informiert und miteinander kommuniziert.

Damit hat Vauth-Sagel das nächste Level der digitalen Kommunikation erklommen und in der Branche eine Vorreiterrolle eingenommen.

Einfach mal ins digitale Neuland stürzen

Echtes interaktives Convention-Feeling kommt bei „VS Live!“ auch deshalb auf, weil man nicht alleine ist: alle Avatare bewegen sich gleichzeitig in Echtzeit und sind für alle anderen Plattformbesucher sichtbar. Auf jeder Ebene sind verschiedene Schwerpunktthemen und passende Produkte per Mausklick erkundbar. Reale Vauth-Sagel Mitarbeiter*nnen können direkt via Chat oder Video-Call live angesprochen werden und führen auf Wunsch individuell durch die gesamte Level-Up-Plattform. Video-Calls sind gar in Gruppen mit bis zu 14 Teilnehmen gleichzeitig möglich. Verschiedene Videostreams und Live-Präsentationen runden das digitale Messe-Erlebnis „VS Live!“ ab. Und das alles 24/7, über die gesamte Dauer der interzum. Und darüber hinaus: Die aufwendig entwickelte Plattform macht sich auch im Nachgang bezahlt und wird als digitaler interaktiver Showroom für Kundendialogformate weiterhin genutzt.

„Seit 25 Jahren konzipieren, planen und realisieren wir Events und Live-Kampagnen für unsere Kunden. Seit Corona sind aber Fähigkeiten wie „Umdenken“, „branchenfremde Partner*nnen einbeziehen“ und „neue Lösungen ausprobieren“ mehr denn je gefragt. Super Crowd ist dafür ein perfekter Partner. Wir freuen uns auf weitere spannende Social-Live-Marketing Projekte, auf digitale Erlebniswelten, die interdisziplinär, digital und interaktiv gedacht sind“.