Hey Newcomer, alles Fresh? Aber ja!

marbet zieht positives Feedback über Engagement bei BrandEx-Formaten

Die Agentur marbet präsentierte sich auf dem BrandEx als konzeptioneller Ausgestalter und einer der Hauptakteure der Fresh Area als innovativer Arbeitgeber mit ausgewiesener Expertise in den Bereichen Recruiting und Nachwuchsentwicklung.

Wie genau Bullshit Bingo funktioniert – das wissen die Besucher des BrandEx nun. Und dass marbet mit Charme und viel Witz auch Herzen für sich gewinnen kann, wurde im Agenturen-Herzblatt deutlich. Ein absolutes Highlight im Fresh-Bereich war aber die marbet Lounge als zentrale Quelle der begehrten Einhornkatzenmasken, die innerhalb kürzester Zeit zum Must-have auf dem BrandEx avancierten.

marbet durchbrach für die zielgruppenspezifische Kommunikation bewusst traditionelle Muster, um den Nachwuchs sowohl mit spannenden Ideen, aber auch mit fundierten Kenntnissen zu überzeugen.

Denn neben dem Unterhaltungsfaktor lag ein klarer Fokus auf der Weitergabe von Wissen, um jungen Talenten den Einstieg in die Berufswelt zu erleichtern. Dazu gehörten eben auch ganz praktische Ratschläge im Rahmen des Career Coachings, wie man etwa seinen persönlichen USP aussagekräftig in einer Bewerbung zu Wort bringt, warum ein potentieller Arbeitgeber sich für einen interessieren soll oder was man generell tun muss, um überhaupt zu einem weiterführenden Gespräch eingeladen zu werden. „Wir sehen uns da in der Verantwortung, unsere langjährige Erfahrung in der eigenen Nachwuchsförderung direkt an den Nachwuchs weiterzugeben“, so marbet Kreativdirektor Simon Stahl. „Für uns als eine der top Agenturen der Branche ist es ebenfalls ein relevantes Thema, immer wieder „freshen“ Nachwuchs für die Agentur zu rekrutieren. Das geht heute nicht mehr mit den üblichen Mitteln. Der Auftritt beim BrandEx Fresh war für uns der Auftakt zu einer weiterführenden Recruiting-Kampagne der kommenden Jahre. Deshalb war es ein „perfect match“, gemeinsam mit den Mitinitiatoren, dem Studieninstitut für Kommunikation, da größer einzusteigen. Und die Rechnung ging auf!“

Die aktive Teilhabe an diesem branchenübergreifenden Projekt bewerten die marbet Verantwortlichen als äußerst positiv und ziehen einen deutlichen Mehrwert daraus. „Wir haben schon einige Bewerbungen erhalten. Darunter waren bereits auch gezielte Anfragen für unseren neuen Standort in Schwäbisch Hall“, berichtet Thomas Kappler, Operations Director und Personalverantwortlicher der marbet.

Doch nicht nur in Sachen Nachwuchsarbeit zieht marbet ein positives Fazit. Denn so haben die Verantwortlichen – BlachReport, FAMAB, Messe Dortmund und das Studieninstitut für Kommunikation – mit dem International Festival of Brand Experience ein Format geschaffen, das nicht nur Branchenklassentreffen und Networkingplattform ist, sondern durch die dezidierte Auseinandersetzung mit inhaltlichen Themen auch Substanz gewonnen hat.

Im Nachgang des BrandEx wird marbet weiteren, intensiven Kontakt mit dem ein oder anderen angehenden Talent halten, und vielleicht steht dieses dann wie unsere beiden Nachwuchsvirtuosen Ramona Held und Feline Deuser auf der Shortlist des BrandEx Fresh Awards.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen