Den Orient entdecken –

mit der Mein Schiff 5

Meine Tour begann in Dubai – ein super Ausgangspunkt für eine Kreuzfahrt. Es geht mit einem Direktflug mit Emirates in ca. 6 Stunden nach Dubai.
Mit etwas Glück, fliegt ihr mit dem A380.

Dubai beeindruckt durch seine riesigen Hochhäuser und durch die großen Shoppingsmalls. Hier könnt Ihr alles kaufen, was das Herz begehrt.
Ein eindrucksvolles Erlebnis ist der Besuch des Burj Khalifas, welcher momentan das höchste Gebäude der Welt ist.
Bei tollem Wetter lohnt sich ein Besuch ganz oben.
Mein Tipp: Bucht die Tickets hier bereits im Voraus, denn direkt vor Ort zahlt Ihr doppelt so viel. Wir können Euch bei der Buchung direkt zu den besten „Auffahrtszeiten“ beraten.

Von Dubai ging es weiter nach Khasab.
Khasab ist ein ganz kleiner Hafen, direkt an der omanischen Küste.
Hier lohnt es sich einen Ausflug zu machen und diesen vorab zu buchen. Von der Mein Schiff werden hier ganz verschiedene Ausflüge angeboten. z.B, eine abenteuerliche Jeepsafari durch das Gebirge im Hinterland.

Oder wollt Ihr lieber eine Bootstour machen und mit etwas Glück Delfine sehen?
Genau diesen Ausflug habe ich gemacht.

Mit einer landestypischen Dschunke ging es aufs Meer, durch die Fjordlandschaft des Omans..

Links und rechts ragten die gelb, braun, roten Felsen auf- ähnlich wie in Norwegen. Das Meer war an manchen Stellen tiefblau und dann wieder strahlend türkis. Das Farbspiel ist beeindruckend.

Und auch Delfine konnten wir entdecken. Direkt vor unserem Boot sind sie auf und abgetaucht – wirklich faszinierend.

Von Khasab ging es weiter nach Muscat – die Hauptstadt des Omans.

Dort hat mich die Architektur fasziniert. Die Gebäude sind alle sehr sauber, akkurat und filigran gebaut. Die dominierenden Farben sind weiß und terracotta. So entsteht ein sehr warmer Eindruck.

Natürlich darf bei einem Besuch in Muscat der Besuch einer Moschee nicht fehlen. Hier bekommt Ihr einen Einblick in die Sitten und Gebräuche der Omanis.
Bitte beachtet die Kleiderordnung – die Männer müssen lange Hosen tragen und die Frauen müssen die Arm und Fußknöchel bedeckt halten und ein Kopftuch tragen.

Von Muscat ging es weiter nach Abu Dhabi.
Hier holte uns wieder der Gigantismus des Vorderen Orients ein. Abu Dhabi besticht ebenfalls durch hohe Gebäude, durch tolle Freizeitmöglichkeiten, wie der Ferrari-World und durch seine fantastische Moschee, der Sheik Zayed Moschee. Diese Moschee ist ein Geschenk des Sultans und der ganze Stolz von Abu Dhabi.

Sie ist komplett in weis gehalten und erscheint sehr anmutig und elegant. Hier empfiehlt es sich, eine Führung mit einem einheimischen Führer zu machen um die Größe und Weitläufigkeit der Moschee zu entdecken.

Achtung: Hier ist die Kontrolle wirklich sehr streng und man wird weggeschickt, wenn man die falsche Kleidung trägt.

Ein Besuch lohnt sich aber auf jeden Fall. Wenn die Sonne langsam untergeht wird die Moschee in ein ganz besonderes blaues Licht gehüllt und erscheint wie aus tausend und einer Nacht.

Schließlich führte uns unsere Tour wieder zurück nach Dubai.
Hier bietet sich nun zum Beispiel noch eine Verlängerung zum Baden oder erkunden im Hotel an.

Für uns ging die Reise in Dubai leider zu Ende.

Fazit: Ich kann diese Route sehr empfehlen, da Sie sehr viele verschiedene Facetten bietet. Für Kreuzfahrt-Einsteiger, die ein ruhiges Meer suchen und die Wärme lieben, ist sie ideal.

Habt Ihr auch Lust eine Kreuzfahrt zu erleben? Meldet Euch gerne bei uns!

Eure Melanie vom marbet Travelcenter