Die Inselwelt der Seychellen

Meine Reise führte mich privat auf die wunderschöne Inselwelt der Seychellen.

Von Frankfurt flogen wir mit dem Condor-Direktflug (ca. 10 h) auf die Haupt Insel Mahe. Da es vor Ort nur eine geringe Zeitverschiebung  von 2 Stunden gibt, geht das Eingewöhnen schnell und einfach.

Auf den Seychellen angekommen wurden wir mit herrlichen 28 Grad empfangen.
Die Seychellen gelten nicht umsonst auch als Naturparadies. Die Pflanzenwelt mit Ihrem sattem Grün sticht sofort ins Auge.

Neben der Hauptinsel Mahe sind die bekanntesten Inseln noch Praslin und La Digue.

Ihr könnt Ihr auf einer Insel bleiben, oder Ihr macht ein Islandhopping und könnt direkt mehrere Inseln erkunden und erleben. Die Fährverbindungen sind regelmäßig z.B von Praslin nach Mahe und nach La Digue. Oder ihr traut euch mit einem kleinen Flieger von Praslin nach Mahe und umgekehrt zu fliegen.—das ist auch ein besonderes Erlebnis.

Warum solltet Ihr auf die Seychellen reisen? Hier findet ihr ein paar gute Gründe:

Die Seychellen sind paradiesisch. Die Strände haben einen weißen, feinen Puderzuckerstrand,
werden von grünen Palmen und vielfältiger Natur gesäumt und das Wasser leuchtet in vielen verschiedenen blau und Türkistönen. Man kommt sich vor wie der Entdecker Robinson Crusoe.

Wir haben den Urlaub auf der kleineren Insel Praslin verbracht. Für uns perfekt: Wir konnten viel sehen und erleben und doch gleichzeitig entspannen.

Um viel zu entdecken haben wir uns ein paar Tage einen Mietwagen gemietet und sind entspannt über die Insel gefahren.
Wer keine Scheu vor Linksverkehr hat, für den ist dies eine sehr gute Variante die Schönheit der Insel und die verschiedenen Strände zu entdecken.

Bei einem unserer Ausflüge besuchten wir den Nationalpark, „Vallee de Mai „
Ein riesiger, natürlicher Palmenwald, der zum Unesco Weltkulturerbe gehört. Hier findet ihr die berühmte Kokosnuss, die „Coco de Mer“. Sie gibt es nur auf den Seychellen und so ist es eine kleine „Challenge“ wer die „Coco de Mer“ als erstes entdeckt.

Auf Praslin müsst ihr auch unbedingt den „Anse Lazio“ besuchen. Ein sehr langer Sandstrand, von Felsen eingerahmt. Wer gerne schnorchelt, entdeckt hier viele bunte Fische und vielleicht sogar eine Wasserschildkröte.

Da wir Riesenschildkröten sehen wollten, machten wir einen Ausflug auf die geschützte Nachbarinseln Curieuse. Es lohnt sich – mit einem Segelkatamaran seid ihr den ganzen Tag unterwegs und könnt zudem die Uhrzeitriesen beobachten und sogar streicheln.

Nachdem wir Praslin ausgiebig erkundet hatten, haben wir einen schönen Tagesausflug nach La Digue gemacht, absolut zu empfehlen!
Ihr kommt mit der Fähre von Praslin innerhalb von 15 Minuten nach La Digue (pro Person ca. 30 Euro für den Hin- und Rückweg). Hier gibt es die typischen Kalksteinfelsen der Seychellen. Diese sind riesig, wunderschön und alles sieht aus wie aus dem Katalog. Ein Traum!!!
–Spätestens jetzt wussten wir, warum man die Seychellen bereisen sollte 😉

Was meint Ihr? Wären die Seychellen auch ein schönes Reiseziel für Euch?
Ich berate Euch gerne 😉

Eure Melanie vom marbet Travelcenter